3. Wie viele Asylsuchende kommen nach Deutschland?

• Weltweit befinden sich nach Angaben des Flüchtlingshilfswerkes der Vereinten Nationen (UNHCR) mehr als 45 Millionen Menschen auf der Flucht, von denen ca. 80% in den direkten Nachbarstaaten aufgenommen werden, die oft selbst arm sind.

• Im Jahr 2013 haben 435.000 Flüchtlinge einen Asylantrag in einem EU-Land gestellt – davon 127.000 Personen (29%) in Deutschland. In absoluten Zahlen nimmt Deutschland damit die meisten Asylsuchenden in der EU auf. Im Vergleich zur Größe der Bevölkerung nahm die Bundesrepublik mit statistisch 3,5 Personen pro Tausend Einwohnern in diesem Jahr allerdings lediglich Platz 9 unter den EULändern ein. (Quelle: Statistisches Amt der Europäischen Union)

• Bis 2008 ging die Anzahl von Asylsuchenden in Deutschland kontinuierlich zurück (vgl. Grafik). In Folge der anhaltenden gewaltsamen Konflikte, insbesondere im Nahen Osten und in Nordafrika, steigen sie seitdem wieder an. In der Zeit von Januar bis November 2014 haben beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) insgesamt 155.427 Personen Asyl beantragt. Für das gesamte Jahr 2014 hochgerechnet kalkulierte das BAMF mit 230.000 Neuzugängen bundesweit. (Quelle: BAMF)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s