6. Für wie lange wird die mobile Unterkunft bestehen bleiben?

• Gegenwärtig ist die Betriebsgenehmigung für zwei Jahre ausgestellt. Je nach Notwendigkeit – d.h. abhängig von der außenpolitischen Entwicklung weltweiter Konfliktherde und der Entwicklung der Zahlen von Schutzsuchenden – kann diese Form der provisorischen Unterkunft maximal bis zu zehn Jahre an diesem oder an einem anderen Ort verlängert werden, da die Nutzbarkeit der Wohnmodule so lange besteht.

• Möglich im Sinne einer anderweitigen Nachnutzung wären Studentenwohnheime, die Unterbringung von Menschen in Not, Kältehilfe, Mutter-Kind-Heime oder günstige Wohnungen. Falls kein Bedarf besteht, könnten die Module ggf. an einem anderen Standort erneut genutzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s