Fragen und Antworten

Die Koordinierungsstelle „polis“ der Stiftung SPI hat im Auftrag des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf ein umfassendes Material mit Fragen und Antworten (FAQ) rund um das Thema Flucht, Asyl und die Unterbringung von Flüchtlingen in Marzahn-Hellersdorf erstellt. Dies wird fortlaufend aktualisiert und um weitere Informationen regelmäßig ergänzt.

Wir dokumentieren hier die FAQ`s zum einfachen Durchblättern und Nachlesen. Eine vollständige pfd-Datei kann hier herunter geladen werden.


Unterkünfte für Flüchtlinge und Asylsuchende in Marzahn-Hellersdorf

Häufig gestellte Fragen

8. Fassung; Stand: 8. Januar 2015
erstellt in Zusammenarbeit mit der Integrationsbeauftragten des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf

Inhaltsverzeichnis

I. Allgemeine Hintergrundinformationen

1. Was bedeuten „Rechtsanspruch auf Asyl“ und „Flüchtlingsschutz“?

2. Wie kommen die Flüchtlinge und Asylsuchenden nach Deutschland?

3. Wie viele Asylsuchende kommen nach Deutschland?

4. Wie viele Menschen erhalten in Deutschland Asyl oder Flüchtlingsschutz?

5. Aus welchen Gründen kommen Flüchtlinge und Asylsuchende nach Deutschland?

6. Handelt es sich bei den Asylbewerber_innen um „Wirtschaftsflüchtlinge“?

7. Dürfen Asylsuchende arbeiten, und welche finanziellen Hilfestellungen erhalten sie?


II. Hintergrundinformationen zur Situation im Land Berlin und im Bezirk MarzahnHellersdorf

1. Wie viele Asylsuchende kommen nach Berlin und Marzahn-Hellersdorf?

2. Aus welchen Regionen stammen die Menschen?

3. Was ist unter einer „Not- bzw. Gemeinschaftsunterkunft“ zu verstehen?

4. Wie wird der Alltag in einer Not- bzw. Gemeinschaftsunterkunft organisiert?

5. Warum werden die Asylsuchenden nicht in Wohnungen untergebracht?

6. Besteht Schulpflicht für die Kinder von Flüchtlingen und Asylsuchenden?

7. Haben die Kinder von Flüchtlingen und Asylsuchenden einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz?

8. Ist durch die Heime mit einer höheren Kriminalitätsrate im Umfeld zu rechnen?

9. Ist mit einem höheren Aufkommen an Müll oder Lärmbelästigungen zu rechnen?


III. Zur Einrichtung einer mobilen Unterkunft für Flüchtlinge, Asylsuchende und deutsche Obdachlose in der Schönagelstraße (Marzahn)

1. Warum wird die mobile Unterkunft ausgerechnet an diesem Standort errichtet?

2. Ist die Entscheidung noch verhandelbar?

3. Wie ist der gegenwärtige Planungsstand?

4. Wann ist mit der Eröffnung der Einrichtung zu rechnen?

5. Wie viele Personen werden in der mobilen Unterkunft untergebracht?

6. Für wie lange wird die mobile Unterkunft bestehen bleiben?

7. Belasten die Kosten für die Errichtung und den Betrieb der mobilen Unterkunft den Bezirkshaushalt?

8. Welcher Träger wird mit dem Betrieb der künftigen mobilen Unterkunft beauftragt?

9. Woher kommen die Menschen, die in der mobilen Unterkunft untergebracht werden?

10. Wie wird sich der Alltag der Menschen in der mobilen Unterkunft gestalten?

11. Wie lange bleibt ein Flüchtling in der Einrichtung?

12. Wie wird die Beschulung der schulpflichtigen Kinder organisiert?

13. Wie wird die Versorgung der Flüchtlingskinder mit Kitaplätzen sichergestellt werden können?

14. Wie reagiert das Bezirksamt angesichts des Informationsbedürfnisses der Bürger_innen, und wie werden weiterhin Informationen vermittelt?

15. An wen kann ich mich wenden, wenn ich grundsätzliche Fragen habe?

16. An wen kann ich mich wenden, wenn ich helfen möchte?


IV. Zur Gemeinschaftsunterkunft in der Maxie-Wander-/Carola-Neher-Straße (Hellersdorf)

1. Warum wurde die ehemalige Max-Reinhardt-Schule als Standort ausgewählt?

2. Wie leben die Menschen in der Gemeinschaftsunterkunft?

3. Kann ich einen Einblick in die Heimsituation bekommen?

4. Hat sich die Lage um das Heim in der Maxie-Wander-/Carola-Neher-Straße inzwischen beruhigt?

5. Wie wird in der Wohngegend die Sicherheit der Anwohner_innen und Heimbewohner_innen gewährleistet?

6. Wer kann ggf. bei nächtlichem Lärm benachrichtigt werden?

7. Wirkt sich das Wohnheim ungünstig auf den Wert der anliegenden Immobilien aus?

8. Wo erhalte ich weiterführende Informationen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s