Notunterkunft in Marzahn errichtet – UnterstützerInnen heißen Geflüchtete willkommen

refugees_welcomeIn der vergangenen Nacht wurde in einer ehemaligen Schule im Glambecker Ring eine Notunterkunft für Geflüchtete eingerichtet. Das Bezirksamt hatte am Vormittag über die kurzfristige Unterbringung von zunächst 90 und zum Wochenende bis zu 250 Menschen in dem Gebäude in Marzahn informiert. 

Ehrenamtliche richteten in kürzester Zeit die Räume provisorisch her, bezogen die im laufe des Tages aufgestellten Feldbetten, verteilten Wasser und Essen und hießen die an diesem Abend angekommenen 78 Menschen willkommen. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle koordinierte die Einrichtung der Notunterkunft vor Ort mit den HelferInnen, die spontan ihrem Aufruf um Unterstützung gefolgt waren.

Das Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte und die FreiwilligenAgentur werden schnell eine Liste mit allem was dringend gebraucht wird zusammen stellen und veröffentlichen. In den nächsten Tagen wird sicher viel Unterstützung benötigt. Wer helfen möchte kann sich laut Bezirksamt bei der FreiwilligenAgentur melden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s